Unser Verein
 
 

Die Vorstandschaft

Monika Stockburger

2. Vorsitzende,
Tierheimleiterin und Fundtierbeauftragte

Jasmin Sachs

Kassiererin (kommissarisch)

Manuela Narr

Schriftführerin

Regina Stumpp

Kassenprüferin

Regine Stockburger

Jugendgruppenleiterin

Oxana Spät

stellv. Jugendgruppenleiterin

Ilka Haas

Beirätin

Anja Weigold

Beirätin

Werner Weigold

Beirat

Unsere Leistungen

Mit den nachfolgend aufgeführten Beträgen unterstützen Sie unser kleines Tierheim und tragen zur Erhaltung desselben bei. 
Leider bekommt der Tierschutzverein Alpirsbach keine regelmäßige Unterstützung der zuständigen Behörden und ist deshalb auf Ihre finanzielle Hilfe angewiesen.

 

Vermittlung in ein neues Zuhause

Einmalige Kosten

Kätzchen 
bis 3 Monate
(Tierarztkosten, Entwurmung, Betriebskosten, Futterzuschuss)
 

45,00 €

Katzen 
3 - 6 Monate
(Tierarztkosten, Entwurmung, impfung, Betriebskosten, Futterzuschuss)
 

85,00 €

Katzen 
ab 6 Monate
(Tierarztkosten, Entwurmung, Impfung, Kastration/Sterilisation, Betriebskosten, Futterzuschuss)

150,00 €

Abgabe zur weiteren Versorgung im Tierheim und Weitervermittlung in ein neues Zuhause

Einmalige Kosten

bei Aufnahme einer Katze 
bis 6 Monate Verweildauer
(zur weiteren Versorgung im Tierheim) 

45,00 €

bei Aufnahme einer Katze 
ab 7 Monate Verweildauer
(zur weiteren Versorgung im Tierheim) 

55,00 €

Aufnahme und Verpflegung von Pensionstieren

Pensionspreise pro Tag

kleine Hunde
(z. B. Yorkshire, Zwergpinscher) 

7,00 €

mittlere Hunde
(z. B. Beagle, Dackel, Cocker Spaniel)

9,00 €

große Hunde
(z. B. Schäferhund, Golden Retriever)

12,00 €

Katzen
 

6,00 €

Kleintiere
(z. B. Meerschweinchen, Zwerghasen)

3,00 € 
pro Käfig

Ein bisschen Geschichte

Genau am 21. Mai 1951, wurde der Tierschutzverein Alpirsbach und Umgebung e.V. gegründet. 
Wie aus der Chronik und der damaligen Pressemitteilung vom 28. Mai 1951 zu entnehmen ist, war dies der erste nach dem Krieg in Württemberg gegründete Tierschutzverein. Gerade Württemberg war einst bahnbrechend in der Tierschutzbewegung und hatte schon 1839 die ersten Tierschutzgesetze der Welt geschaffen.

Wir vom Tierschutzverein freuen uns, mit unserer Arbeit in einer so langen Tradition des Tierschutzes zu stehen.

Wie viele Mitbürgerinnen und Mitbürger sich in der Vergangenheit eingebracht haben zeigen Statistiken.  Was sie nicht zeigen können, ist der große Umfang an ehrenamtlichem Engagement und der mit dem Herzen und viel Einfühlungsvermögen gezeigte Einsatz zum Schutz der Tiere. Betrachtet man aufmerksam die Berichte aus diesen vielen Jahren, so lässt sich ermessen, welch aufopferungsvolle Arbeit tatsächlich geleistet wurde, und zu welchem Dank wir uns heute verpflichtet fühlen. Und es ist interessant: aktuelle Themen von heute waren schon damals im Verlauf der letzten Jahrzehnte immer wieder wichtige Anliegen der Tierschutzarbeit, so u. a. die Käfighaltung von Legehennen oder die Taubenfütterung und ein geplantes Taubenhaus im Jahre 1967.

Ein weiteres Ziel des Tierschutzvereins war es, insbesondere für die Hunde, beim Tierheim Platz für einen größeren Freilauf zu schaffen, damit diese einen, ihrer Natur entsprechenden, Auslauf und Bewegungsfreiheit haben.

Seit seinem Bestehen ist der Tierschutzverein eng mit den Tauben im Klosterbereich verbunden. Viele Jahre war er von der Stadt mit der Fütterung beauftragt. Nachdem vor vielen Jahren die Klosteranlage renoviert wurde, bot diese keine Behausung mehr für die Tauben. So überlegte sich der Tierschutzverein, wie anschließend der Umgang mit den Tauben tierschutzgerecht gestaltet werden kann. In die Beratungen mit der Stadt wurde die Möglichkeit von Taubenschlägen bzw. die Erstellung eines Taubenhauses im Kurgarten eingebracht. Die Stadt hat sich damals für das Taubenhaus ausgesprochen. Wir vom Tierschutzverein freuten uns sehr darüber, waren uns aber auch bewusst, dass mit der Errichtung, Pflege und Unterhaltung weitere Aufgaben im Tierschutzbereich übernommen werden mussten.
 

Kleine Chronik

2013 - Kauf des Nebengebäudes beim Tierheim im Eschengraben

08.07.2012 - Tag der offenen Tür / Der Tierschutzverein wir 60+1 (anlässlich Vereinsjubiläum 2011)

10/2005 - 40 Jahre Emma-Müller-Tierheim / Tag der offenen Tür im Tierheim

12.09.2001 - Tag der offenen Tür im Tierheim

2001 - Planung und Bau des Taubenhauses im Kurgarten

21.03.2000 - Gründung der Jugendgruppe

1999 - 2001 - Renovierungsarbeiten am Emma Müller Tierheim 

12.09.1999 - Tag der offenen Tür im Tierheim

19.04.1975 - Ehrung von Emma Müller (Ehrenvorsitzende)

1963/64 - Bau und Einweihung (23.05.164) des Tierasyls im Eschengraben

1962 - Vorgespräche und Planung eines Tierasyl

06.06.1958  - Verleihung der Bundesverdienstmedaille am Bande der BRD an die Ehrenvorsitzende

1954 - Beitritt zum Südwestdeutschen Tierschutzverband und zum Bundesverband

21.05.1951 - Gründung des Vereins im Zeichensaal des Progymnasiums in Alpirsbach

Logo

Impressum               Datenschutzerklärung               Satzung